HSG Tills Löwen II zu Gast am Hasenberg

Endlich wieder Wochenende – endlich wieder mit dem achten Mann ein Spiel bestreiten – endlich wieder Heimspiel. So oder ähnlich könnte das Motto für den nächsten Spieltag der Lauenburger Zebras lauten, denn mit dem Heimspiel gegen die zweite Vertretung der HSG Tills Löwen kommt es zu einem weiteren „Derby“ in der Regionsliga.

Mit der HSG Tills Löwen II kommt eine Mannschaft nach Lauenburg, die unangenehm zu bespielen ist. Zwar finden sie sich aktuell auf dem elften und somit vorletzten Tabellenplatz (2:10 Punkte) wieder, doch zeigen die knappen Ergebnisse gegen die bisherigen Gegner (u.a. Lübecker TS II, VfL Geesthacht), dass man immer mit ihnen rechnen muss. Gerade mit ihren offensiv ausgerichteten Abwehrformationen stellen sie ihre gegnerischen Teams immer wieder vor neue Herausforderungen. Zusätzlich verfügen sie mit Kay Prösch über einen treffsicheren Schützen, den es in den Griff zu bekommen gilt.

Die Zebras um Trainer Carmelo Hadeler mussten am letzten Spieltag gegen den ATSV Stockelsdorf II ihre erste Niederlage (22:23) einstecken. Schaut man sich die Gesamtstatistik an, so scheint klar zu sein warum es zu dieser Niederlage gekommen ist. Zwar stellt man mit nur 106 Gegentoren (nach fünf Spielen) aktuell die beste Abwehr der Liga, doch bei nur 132 selbst geworfenen Toren keinen überragenden Angriff dar. „Teilweise ist es zum Haare raufen. Das komplette Team spielt sich richtig gute Chancen heraus, doch am Ende bringen wir selbst klarste Würfe nicht im Tor unter und belohnen uns dementsprechend nicht dafür. Nichtsdestotrotz wissen wir wo das Tor steht und werden es gegen die Löwen besser machen.“, bringt es Mittelmann Daniel Schwarz auf den Punkt.

Anpfiff ist am Sonnabend, den 17. November 2018 um 19:00 Uhr in der Hasenberghalle. Bereits davor kommt es um 17:00 Uhr zum Aufeinandertreffen zwischen den Elbdiven und dem Aufsteiger aus Sülfeld. Seid also dabei und unterstützt die Mannschaften tatkräftig.