Lehrstunde für das Studententeam

Lauenburg (vg). Lukas Lange war der herausragende Spieler beim 29:24-Erfolg des Handball-Landesligisten Lauenburger SV im Auswärtsspiel beim Kieler MTV. „Das hat er richtig gut gemacht“, lobte LSV-Coach Carmelo Hadeler seinen zentralen Rückraumspieler, „das war von ihm eine ganz andere Körpersprache als zuletzt.“

Gegen das Studententeam aus der Landeshauptstadt hatte die Lauenburger anfangs Probleme, als sie zwischenzeitlich mit 7:10 in Rückstand gerieten. Doch schon zur Pause war daraus eine 15:13-Führung geworden. Zu diesem Zwischenspurt hatte Lange vier Treffer beigesteuert. In der zweiten Hälfte bauten die Lauenburger ihren Vorsprung immer weiter aus. „Das war eines unserer besten Spiele“, lobte Hadeler sein Team.

LSV-Tore: Lange (8/6), Rüger (7), Fengler, Schwarz (je 4), Müller (3), Wagenitz (2), Mathias (1).

Quelle Bericht: Bergedorfer Zeitung