Bestes Saisonspiel gegen den Kieler MTV

„Das lief so, wie wir uns das vorgestellt hatten“, war Trainer Carmelo Hadeler am Ende froh, dass seine Mannschaft ihre spielerische Linie zurückgefunden hat. Allen voraus Lukas Lange auf der Mittelposition mit seinem besten Saisonspiel.

„Das war mal ein ganz andere Körpersprache“, gab es dafür auch Trainerlob. Nach zwanzig Minuten kam Matthias Brehmer für den bis dahin nicht überzeugenden Tyler Schröder ins Tor und nach einem 10:11 Rückstand konnte der LSV noch bis zur Pause die Führung übernehmen. Spätestens beim 24:17 (45.) war die Vorentscheidung gefallen. „Wir haben in den wichtigen Phasen immer nachlegen können. Alle haben sich in den Dienst der Mannschaft gestellt und es war rundum ein gutes Spiel“, zeigte sich Hadeler nach dem Schlusspfiff sehr zufrieden.

Lauenburger SV: Schröder, Brehmer – Lange (8/6), Rüger (7), Schwarz, Fengler (je 4), Müller (3), Wagenitz (2), Mathias (1), Janke, Drewing, Busch.

Quelle Bericht: Lübecker Nachrichten