Nichts zu verlieren..

Hatten die Männer der Lauenburger SV am Sonntag, in Dänischenhagen. Nachdem sich zu den Langzeitverletzten Ole Horstmann und Frank Mathias noch drei weitere Ausfälle gesellt hatten, reiste die Truppe von Trainer Carsten Mahnecke mit nur 9 Spieler – davon zwei Torhüter – zur weitesten Auswärtsfahrt. Demgegenüber stand der MTV Dänischenhagen, der trotz verletzter Spieler auf 14 Mann beim Warmmachen kam. Aus der vergangenen, abgebrochenen Saison war der Gegner weitestgehend bekannt. Gutes Tempospiel, beweglicher Rückraum und viel Zug zum Tor. Da schien nichts zu holen zu sein, sodass Trainer Mahnecke im Spaß vorweg dem Trainer der Gegner ein unentschieden anbot, nachdem die angesetzten Schiedsrichter aufgrund eines kleinen Verlegungs-Chaos im Vorfeld nicht erschienen waren. Weiterlesen „Nichts zu verlieren..“

Achtbarer Saisonauftakt für die Landesliga Männer der LSV

Am Sonntag ging es für die Zebras nach einjähriger Pause nach Preetz um gegen den TSV zu spielen. Die Paarung war bekannt – war sie doch auch der Start der abgebrochenen Saison 2020/2021. Eine Vorbereitung mit Höhen und Tiefen lag hinter den Männern von Trainer Carsten Mahnecke, dennoch waren alle guten Mutes, das Spiel erfolgreich gestalten zu können. Weiterlesen „Achtbarer Saisonauftakt für die Landesliga Männer der LSV“

Kein Training, nichts los? Von wegen!

Kein Training, nichts los? Von wegen! Headhunter stellen mir nach und wie nah steht sich das Team wirklich?

Liebe Fans der Landesliga Süd, Liebe Lemmi,

„Trainingsfrei“, so lautete die Ansage vom Trainerteam Mahnecke/Krause, nachdem der Verband den ersten Grobplan zum Wiedereinstieg in die neue Saison nach der Corona-Zwangspause auf September gelegt hatte. Zu groß scheint die Angst, die Jungs könnten die körperliche Verfassung nicht über so einen langen Zeitraum aufrechterhalten (laut Duden tatsächlich in einem Wort). Weiterlesen „Kein Training, nichts los? Von wegen!“

Zweiter Mannschaftsabend – gezogenes Schwein, unglaubliche Storys

Liebe Fans der Ersten Herren der LSV,

letzten Freitag war es endlich soweit, der zweite Mannschaftsabend stand auf dem Programm. Vorher wurden die Beine aber noch einmal einer ordentlichen Prüfung unterzogen. Unter der Leitung der Magdeburger Version von Quälix umkurvten unsere Helden der Landesliga Süd die Tartanbahn bei schmerzenden 200 und 400m Läufen. Jeder, der sich ein wenig mit Trainingswissenschaft und oder leichtathletischem Training auskennen, weiß, dass dies die Strecken sind, die besonders wehtun. Dauerhafte anaerobe Belastung, bis der Muskel zu platzen droht, Schmerzen pur. Herrlich, wenn man sich mit einem kühlen Getränk auf die Bank setzen kann, um diesem Spektakel nur als Zuschauer zu folgen. Ich habe ganz geheime Einblicke in die Leistungstabellen der Jungs nehmen können, schaut selbst, wer sich auf welchem Stand präsentiert. Weiterlesen „Zweiter Mannschaftsabend – gezogenes Schwein, unglaubliche Storys“