32:22-Erfolg gegen HSG Tills Löwen II

Die Saison geht dem Ende entgegen und am Samstag, den 16. März 2019 machten sich die Männer der LSV auf zu ihrer drittletzten Auswärtsfahrt. Zu Gast war man dieses Mal bei der HSG Tills Löwen II, welche die LSV in der Stadtwerke-Arena in Mölln begrüßten. In einem von vielen Fehlwürfen geprägtem Spiel setzten sich die Gäste aus Lauenburg deutlich mit 32:22 durch.

Die Männer der LSV begannen das Spiel ohne langes Abtasten. Nach zwischenzeitlichem Ausgleich zum 1:1 in der dritten Minute durch den Gastgeber, zogen die Lauenburger ihr Spiel auf und setzten sich schnell ab (5:1, 8. Minute). Leider blieb es in der Folge bei dem Vier-Tore- Abstand, da man es durch diverse Fehlwürfe und einige technische Fehler versäumte den Löwen aus Mölln weiter den Zahn zu ziehen. In einer offensiv ausgerichteten Abwehr, die viele Ballgewinne erzwingen sollte, hatte die LSV deutliche Abstimmungsprobleme. Vor allem Nachwuchsspieler Morten Winkel (HSG Tills Löwen II) wusste die sich bietenden Lücken zu nutzen und hielt seine Mannschaft in Schlagdistanz (4:7, 14. – aus Sicht der Gastgeber) Zwar setzte sich die LSV immer wieder ab (12:6, 18.; 14:8, 24.), doch ließ man den Gastgeber durch erneute Nachlässigkeiten bis zur Halbzeit herankommen und ging nur mit einer Fünf-Tore-Führung (15:10) in die Kabine.

Die zweite Halbzeit begann für die Elbstädter optimal. Hellwach und sattelfest in der Abwehr, erhöhten sie den Vorsprung innerhalb von fünf Minuten auf neun Tore (20:11) und es schien als wenn die Halbzeitansprache von Trainer Carmelo Hadeler gefruchtet hatte. Allerdings glichen die folgenden Minuten, die der ersten Halbzeit. Nachlässigkeiten wussten die Gastgeber zu nutzten, um den Abstand erneut zu verkürzen (18:22, 45.). Das war es dann aber auch mit dem Aufbäumen der Löwen. Die letzten 15 Minuten des Spiels gehörten wieder der LSV, die nun unbehelligt ihre Kreise zog und bis zum Abpfiff nur noch vier Gegentreffer zuließ, selbst aber zehn Bälle im Tor der Gastgeber unterbrachte (32:22).

Quelle Foto: Webseite HSG Tills Löwen (http://www.tillsloewen.de/fherren2.html)