Unentschieden gegen die dritte Vertretung vom THW Kiel

Es war mal wieder Heimspielzeit in der Hasenberghalle. Zu Gast am 11. Spieltag war die Dritte Vertretung vom THW Kiel. Da einige Spieler der Gäste noch im Stau standen, wurde das Spiel mit einer 10-minütigen Verspätung durch das Schiedsrichtergespann Sannig/ Kunze angepfiffen. Es sollte, wie von uns erwartet, ein schnelles und torreiches Spiel werden. Freunde vom gepflegten Angriff kamen somit voll auf ihre Kosten. Das Spiel begann ohne langes abtasten und nahm sofort Fahrt auf. Bis zur 14. Minute legte eine Mannschaft vor, die andere glich wieder aus. Somit stand es in dieser Phase 9:9. Nach der anschließenden Auszeit der Gäste konnten wir uns erstmals mit einem 3:0 Lauf einen kleinen Vorsprung erarbeiten, die der THW allerdings sofort konterte und sich bis zur Halbzeit sogar die Führung (17:18) erarbeite. In der ersten Hälfte spielten wir immer wieder gute Situationen heraus, wodurch wir unseren besser positionierten Mitspieler freispielten und dieser seine Chance zu nutzen wusste.

Ein sehr guter Start in den zweiten Spielabschnitt ermöglichte uns, dass wir die Führung zurückeroberten und uns einen kleinen Vorsprung von drei Toren erarbeiteten. Diese Führung bestand allerdings nur bis zur 45. Minute, da die Kieler sich zu keiner Zeit aufgaben und somit zum Ausgleich kamen.

Bis zur 56. Minute konnten wir uns wieder einen Drei Tore Vorsprung erspielen. Nach dieser Führung kurz vor Schluss gingen die Gäste aus Kiel „All-In“ und spielten eine offene Manndeckung. Leider waren wir in diesem Spiel nicht clever genug und machten durch einfache Ballverluste bzw. unpräzise Würfe in dieser Phase das Spiel unnötig spannend. Die Kieler nutzten diese Ballverluste und gingen 10 Sekunden vor Spielende durch einen Strafwurf in Führung. Der letzte Angriff unsererseits konnten die Kieler nur durch ein Foul stoppen, was in dieser Phase eine Disqualifikation zur Folge hatte und somit auch einen Siebenmeter für uns. Daniel Schwarz trat an und traf zum viel umjubelten 39:39.

Leider ist es nach dem Spielverlauf eher ein Punktverlust, da wir diesmal nicht die Cleverness hatten, das Spiel für uns zu entscheiden.

Ein großes Dankeschön geht an unsere zahlreichen Fans, die uns das gesamte Spiel angefeuert und uns gepusht haben. Weiter geht’s am nächsten Samstag mit einem weiteren Heimspiel. Zu Gast ist die zweite Mannschaft aus Mönkeberg Schönkirchen.

Quelle Foto: Facebook THW Kiel 3 (https://www.facebook.com/THWdrei)