Vielen Dank für euren Einsatz

Abschied tut weh – auch bei den Zebras. Auch nach dieser Saison haben wir Abgänge zu verkraften.

Torhüter Matthias Brehmer beendet nach gefühlt 50 Jahren seine aktive Karriere und wird sich in Zukunft mehr Zeit für seinen kleinen Enkel nehmen. „Opa, wir möchten dir an dieser Stelle von ganzem Herzen für deinen Einsatz auf und vor allem neben dem Feld danken. Trotz deines fortgeschrittenen Alters warst du immer bis in die letzten noch vorhandenen Haarspitzen motiviert und wolltest, egal ob es beim Aufwärmfußball oder in den Spielen war, immer gewinnen. Dein zu jeder Zeit offenes Ohr hat uns immer geholfen. DANKE!!!!“

Auch Ole Grandt beendet sein Arrangement im Team. Nach verletzungsbedingtem Ende seiner aktiven Spielerkarriere, widmete er sich anderen Aufgaben in der Mannschaft. Wenn er nicht gerade bis teilweise 24 Uhr unsere lädierten Spieler nach dem Abschlusstraining oder direkt vor den Spielen behandelt hat, kümmerte er sich als Teamkoordinator um viele Aufgaben rund um das Team. „Auch wenn es nicht immer einfach mit uns war, wir dir nicht immer die Dankbarkeit gezeigt haben, wussten wir es immer zu schätzen, dass du uns so viel abgenommen hast. Als treue Seele das Teams wirst du uns sehr fehlen. Wir wünschen dir für die Zukunft alles Gute.“

Zu guter Letzt verabschieden wir uns von unserem Trainer Carmelo Hadeler. Nach dem Abstieg der Zebras aus der Oberliga übernahm er die Mannschaft, baute das Team neu auf und etablierte sie in der Landesliga. Melo, wie er von allen genannt wird, nimmt sich eine Auszeit vom Handball und wird sich mehr Zeit für seine kleine Tochter nehmen. „In welcher Form ich noch einmal die Halle als NICHT-Zuschauer betreten werde, darüber mache ich mir erst einmal keine Gedanken. Ab jetzt steht die Familie vor allem Anderen“, so Carmelo in einer der letzten Trainingseinheiten. „Auch dir herzlichen Dank für deinen Einsatz in den letzten Jahren.“